Zu Hause bleibt es am schönsten

Mit einer lebenslangen Immobilienrente

Welche Alternative haben Sie, wenn Sie im Alter auf zusätzliche Einnahmen angewiesen sind? Entweder verzögern Sie Ihren Renteneintritt, bitten Ihre Kinder oder Verwandten um Unterstützung oder Sie sehen sich gezwungen Ihre Immobilie zu verkaufen. Selbst von Ihrer Bank erwarten Sie keinerlei Unterstützung, denn im Ruhestand erhält man in der Regel auch keinen Kredit mehr.

Was wäre, wenn wir Ihnen nun sagen, dass es noch eine andere Möglichkeit gibt? Das Modell der Immobilien-Leibrente zum Beispiel.

Was ist eine "Leibrente"?

Die Immobilien-Leibrente ist ein sicheres Produkt der Altersfinanzierung und erfreut sich in der heutigen Zeit sehr großer Beliebtheit. Warum? Weil Sie Ihre Immobilie veräußern, somit Geld generieren und trotzdem in Ihrem vertrauten Umfeld wohnen bleiben können.

Das ganze funktioniert so:

Sie verkaufen Ihre Wohnung oder Ihr Haus. Der Kaufpreis wird nicht in einer Summe ausbezahlt, sondern Sie erhalten bis zu Ihrem Lebensende eine monatliche Rentenzahlung (Kombinationen von Einmal- und Monatszahlungen sind individuell möglich). Sie haben weiterhin das Recht, die Immobilie lebenslang zu bewohnen. Dieses Recht wird zudem durch einen Notar beurkundet, sodass Sie hier absolut sicher sind. 

Wie hoch die Leibrenten-Zahlung ausfällt, ist vom Wert der Immobilie abhängig. Zusätzlich bestimmen Ihr Alter und Geschlecht die Rentenhöhe. 

Wie hoch ist meine Leibrente?

Der Wert Ihrer Leibrente setzt sich aus der monatlichen Zahlung, dem Gegenwert des mietfreien Wohnens und einer möglichen Einmalzahlung zu Beginn der Vertragslaufzeit zusammen. Als Grundlage dienen dann vor allem der Wert der Immobilie sowie Ihr Lebensalter für die Berechnung.

Vorteile der Immobilien-Leibrente sind u.a.:
Vom ersten Kontakt bis zum Vertrag:

Wenn das Modell der Leibrente für Sie interessant ist, dann vereinbaren Sie gern telefonisch oder per E-Mail ein persönliches und unverbindliches Beratungsgespräch.